Individuelle Kontaktlinsenanpassung

Medizinische und kontaktologische Betreuung unter einem Dach

Der Vorteil einer individuellen Anpassung in unserer Praxis liegt in der spezialisierten medizinischen und kontaktologischen Betreuung von zwei Expertinnen unter einem Dach: Dr. med. Barbara Reck und Dipl.-Ing. (Fh) AO Iris Bertsch.

 

TERMINABSPRACHE
0711-62036222

post@kontaktlinsenplus.de

  

 

Individuelle Anpassung und Kontrolle Ihrer Kontaktlinsen

Kontaktlinsen bekommen Sie heute fast überall- im Internet, in Drogeriemärkten, im Supermarkt. Dort finden Sie aber kein Fachpersonal, das Ihre Augen untersucht und das für Sie am besten geeignete Produkt ermittelt.
Durch langjährige Anpasserfahrung und Spezialausbildung sind wir der richtige Partner für ein erfolgreiches Kontaktlinsentragen.

  • Wir ermitteln nach einer eingehenden Augenuntersuchung und entsprechend Ihren individuellen Bedürfnissen die für Sie am besten geeignete Kontaktlinsenart.
  • Individuelle Kontaktlinsen werden nach einer Präzisionsvermessung Ihrer Hornhaut maßgefertigt und bei einem Folgetermin eingesetzt.
  • Austauschlinsen können Sie gleich nach erfolgreicher Anpassung zum Testen mitnehmen
  • Wir weisen Sie eingehend in die richtige Handhabung, das Ein- und Aussetzen sowie in die notwendige Pflege und Hygiene ein.
  • Wir empfehlen Ihnen die für Sie am besten geeigneten Pflegemittel.
  • Sie erhalten von uns Hinweise über die Eingewöhnung und die Tragedauer. 

Arten von Kontaktlinsen

Formstabile (harte) Kontaktlinsen

Diese Kontaktlinsen bestehen aus einem besonders sauerstoffdurchlässigen Material und besitzen eine hohe Langzeitverträglichkeit. Aufgrund ihrer optisch perfekten Oberfläche bieten sie beste Abbildungsqualitäten. Sie gleiten auf dem Tränenfilm und gleichen so Unregelmäßigkeiten der Hornhautoberfläche aus. Die Hornhaut wird optimal mit Sauerstoff versorgt und die Tränenflüssigkeit unter der Kontaktlinse wird ständig erneuert.

Weiche Kontaktlinsen

Diese hydrophilen (wasseranziehenden) Kontaktlinsen bestehen aus flexiblen Materialen mit unterschiedlich hohem Wassergehalt (bis zu 80%). Sie passen sich der Hornhautform an und besitzen daher eine sehr gute Spontanverträglichkeit. Diese Linsen sind anfälliger für die Aufnahme/Ablagerung von Fremdsubstanzen (Lipide, Proteine aber auch Keime). Sie bedürfen daher einer konsequenten, intensiven Pflege und eines regelmäßigen Austausches.

Orthokeratologische Kontaktlinsen (Nachtlinse)

Diese formstabilen Kontaktlinsen werden während des Schlafs aufgesetzt und modifizieren dabei gezielt die Hornhautoberfläche. Nach Abnahme der Linse wird dadurch in der Wachphase eine gute Sehleistung ohne Brille oder Kontaktlinse erreicht.

Die OrthoK-Kontaktlinse kann eine Stabilisierung der Kurzsichtigkeit aufgrund ihrer speziellen Abbildungseigenschaft auf der Netzhaut bewirken. Sie bietet insbesondere bei Kindern und Jugendlichen eine hervorragende Möglichkeit, die  fortschreitende Myopie (Kurzsichtigkeit) einzudämmen.

Hornhautkrümmung/Astigmatismus

Astigmatismus (Stabsichtigkeit) ist eine Fehlsichtigkeit des  Auges, die durch eine Hornhaut- oder Linsenkrümmung hervorgerufen wird. Das visuelle Bild für Ferne und Nähe entsteht dabei nicht punktförmig, sondern länglich verzerrt. Je stärker ausgeprägt diese Fehlsichtigkeit ist, umso schwieriger lässt sie sich mit Brillengläsern korrigieren und umso erfolgreicher ist hierbei die Anwendung von Kontaktlinsen.

Speziallinsen bei bei hoher Fehlsichtigkeit

Hohe Fehlsichtigkeiten können mit Brillengläsern nicht optimal korrigiert werden, da starke Abbildungsfehler oder Bildverkleinerungen entstehen. Diese Fehler treten bei der Verwendung von Kontaktlinsen nicht auf. Sie sorgen aufgrund Ihrer Position auf der Hornhaut für eine optimale, „natürliche“ Abbildung auf der Netzhaut.

Schwierigkeiten in der Nähe (Alterssichtigkeit, Presbyopie)

Mit zunehmendem Alter nimmt die Nah-Anpassungsfähigkeit der Augenlinse ab. Kontaktlinsen können helfen, den natürlichen Seheindruck für Ferne und Nähe wieder herzustellen. Sie bieten dabei anders als Gleitsichtbrillen die Möglichkeit des Simultansehens, d.h. es müssen keine Schärfebereiche „gesucht“ oder spezielle Kopfhaltungen eingenommen werden.

Keratokonus

Bei dieser speziellen Art der Hornhautveränderung bietet die Anpassung von Spezialkontaktlinsen (formstabil oder weich) die einzige Möglichkeit, eine befriedigende Sehleistung wieder herzustellen.

Nachtkontaktlinsen (Orthokeratologie)

Diese Kontaktlinsen werden wie oben schon erwähnt lediglich nachts getragen und bieten somit eine Lösung bei Komfortproblemen wie Trockenheit, Bildschirmarbeit oder Fremdkörpergefühl. Sie  können zu einer Stabilisierung der Kurzsichtigkeit (Myopieprogressionshemmung) beitragen.

Ablauf

In 5 Schritten zur individuellen Kontaktlinse:

1. Persönliches Beratungsgespräch

Jede Kontaktlinsen-Anpassung startet mit einem persönlichen Beratungsgespräch, bei dem wir den zu Ihren individuellen Bedürfnissen am besten geeigneten Kontaktlinsentyp auswählen.

Ausführlich besprechen wir mit Ihnen wichtige Details Ihres allgemeinen Gesundheitszustands (z.B. Notwendigkeit regelmässiger Medikamenteneinnahme, ...), sowie ihre bisherigen Erfahrungen mit Kontaktlinsen. Ihre Anforderungen an die neuen Kontaktlinsen in Beruf, Freizeit und Sport, als auch angestrebte Tragezeiten und individuelle Wünsche an die Kontaktlinsen werden wir berücksichtigen. Sie werden aufgeklärt über den Ablauf der Anpassung, die Probezeit, die Pflege, die Kosten sowie unsere Serviceleistungen.

Bei medizinisch relevanten Fragen und Problemen wird Frau Dr. med. Barbara Reck konsultiert.

Die eigentliche Kontaktlinsen-Anpassung

2.    Augenuntersuchung- und vermessung

Nach dem Beratungsgespräch durchlaufen Sie Augenuntersuchungen- und Vermessungen an Geräten mit modernster Technik:
Die Oberfläche der Hornhaut wird an mehreren tausend Messpunkten berührungslos vermessen und die Fehlsichtigkeit Ihrer Augen objektiv bestimmt.

Wir untersuchen im Anschluß Ihren vorderen Augenabschnitt und beurteilen den vorhandenen Tränenfilm genau. Abschließend bestimmen wir sorgfältig noch subjektiv Ihre Fehlsichtigkeit und ermitteln präzise Ihre Sehschärfe.

3.   Auswahl der Kontaktlinse

Aus den so gewonnenen Messdaten bestimmen wir das für Ihre Augen bestpassendste Linsensystem und dessen Geometrie.

Bei Austauschlinsen passt in den meisten Fällen aufgrund einer großen Auswahl an vorrätigen Kontaktlinsen die erste Linse optimal. Ist dies nicht der Fall, erfolgt eine Bestelllung und zeitnahe Abgabe der Folgelinse an Sie.

Bei individuellen Kontaktlinsen werden diese nach Bestellung bei namhaften Herstellern (mit denen wir schon seit vielen Jahren vertrauensvoll und erfolgreich zusammenarbeiten) maß-angefertigt und Ihnen an einem Folgetermin abgegeben und am Auge beurteilt.

4.     Einweisung 

Erstträger erhalten von uns eine umfangreiche Schulung in Umgang, Handhabung und Pflege der Kontaktlinsen. Patienten, die bereits Erfahrung mit Kontaktlinsen haben, informieren wir über eventuelle Neuerungen oder Ergänzungen der verwendten oder aktualisierten Produkte.

5.    Probephase mit den maßangefertigter Linsen oder den Austauschlinsen

Nach einer Tragezeit von ca. zwei bis drei Wochen führen wir in der Regel eine erneute Sitzkontrolle und einen Sehtest durch. Wir besprechen Ihre bishergen Erfahrungen und offen gebliebene Wünsche. Müssen Änderungen erfolgen, werden die Linsen entsprechend modifiziert bestellt oder gefertigt und nochmals bei einer Kontrolle begutachtet. Je nach Kontaktlinsenversorgung (z.B. bei OrthoK -Kontaktlinsen oder Speziallinsen) sind mehrere Kontrolltermine erforderlich.

Erst wenn Sie und wir mit dem Sitz und Trageverhalten der Kontaktlinsen unter den gegebenen realistischen Bedingungen zufrieden sind, erfolgt der Abschluss der Anpassung. Sie haben in einer Probezeit von in der Regel 8 Wochen die Möglichkeit, selbst eine für Sie individuell gefertigte Kontaktlinse ( gegen eine Bearbeitungsgebühr) zurückzugeben.

Bitte kontaktieren Sie uns bei offengebliebenen Fragen und vereinbaren Sie einen Termin, gerne auch per Email bei uns.

 

Machen Sie einen Termin, wir beraten Sie gerne!

0711 62036222


 

 

Sprechen Sie uns auch gerne zu operativer Maßnahmen für dauerhafte Augenkorrekturen an, beispielsweise refraktive Chirurgie, Lasik, Linsenimplantation